Restprogramm TSG Neustrelitz (61 Punkte)


  • Sonntag, 4. Mai (13.30 Uhr): FSV Zwickau (A)

  • Sonntag, 11. Mai (13.30 Uhr): Berliner AK (H)

  • Sonnabend, 17. Mai (13.30 Uhr): G. Halberstadt (A)

  • Sonnabend, 24. Mai (13.30 Uhr): Union Berlin II (H)


Restprogramm 1. FC Magdeburg (52 Punkte)

  • Sonntag, 4. Mai (13.30 Uhr): Hertha BSC II (A)

  • Sonntag, 11. Mai (13.30 Uhr): SV Babelsberg (H)

  • Sonnabend, 17. Mai (13.30 Uhr): Lok Leipzig (A)

  • Sonnabend, 24. Mai (13.30 Uhr): VfB Auerbach (H)

Magdeburg l Noch vier Spieltage, dann ist die Saison 2013/14 in der Fußball-Regionalliga Nordost Geschichte und geht vermutlich mit einer faustdicken Überraschung in die Annalen ein. Die TSG Neustrelitz steht kurz davor, die Staffelmeisterschaft einzufahren und sich damit für die Drittliga-Relegation zu qualifizieren. Der 1. FC Magdeburg besitzt angesichts von neun Punkten Rückstand nur noch minimale Chancen.

Für FCM-Sportchef Mario Kallnik allerdings kein Grund, die Flinte ins Korn zu werfen. "Die Saison ist noch nicht abgeschrieben. Erst wenn wir rechnerisch keine Möglichkeit mehr auf Platz eins haben, geben wir uns geschlagen. Neun Punkte sind zwar enorm viel, aber im Fußball ist alles möglich, gerade in Bezug auf den FCM", meinte der 39-Jährige vielsagend und blickte dabei nicht zuletzt auf das Drama 2006/07 zurück, als die Elbestädter nur um Haaresbreite den Durchmarsch von der vierten in die zweite Liga verpassten. Seinerzeit hatte der Club drei Runden vor Ultimo fünf Zähler Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsrang und scheiterte letztlich doch am VfL Osnabrück.

Zurück zum aktuellen Geschehen: Kallniks kleiner Hoffnungsschimmer rührt sicherlich auch daher, dass Neu-strelitz zuletzt auswärts keine Bäume ausriss und jetzt auch in Zwickau vor einer keinesfalls leichten Aufgabe steht.

Andererseits könnte schon am Wochenende die vorzeitige Entscheidung im Titelrennen fallen, wenn nämlich der Spitzenreiter weitere drei Punkte einfährt und der FCM im ungeliebten Jahnsportpark bei Hertha BSC U 23 nicht gewinnt (beide Spiele Sonntag, 13.30 Uhr).