Berlin (dh) l Drei Schützlinge des SC Magdeburg kämpfen am zweiten Tag der 126. Deutschen Meisterschaften im Schwimmen um Medaillen: Als Drittschnellste über 400 Meter Freistil erreichte Johanna Friedrich das Finale. Die 19-Jährige unterbot am Morgen im Europa-Sportpark Berlin mit 4:14,87 Minuten zugleich die im Vorlauf geforderte Norm für die Europameisterschaft im August.

Gleiches gelang Poul Zellmann in dieser Disziplin. Mit 3:53,58 Minuten erreichte er als Viertschnellster das A-Finale. Franziska Hentke gelang mit 27,78 Sekunden ebenfalls der Sprung in den Endlauf auf ihrer Nebenstrecke, den 50 Metern Schmetterling.

Am ersten Tag der Titelkämpfe hatten die Magdeburger Schwimmer drei Medaillen gewonnen: Hentke und Finnia Wunram sicherten sich Gold beziehungsweise Bronze über 400 Meter Lagen, Rob Muffels, der wie Marcus Herwig das heutige B-Finale über 400 Meter Freistil erreichte, gewann über 1500 Meter Freistil Silber.

Außerdem stehen heute im B-Finale: Julia Thiemann, die im Vorlauf (12.) über 50 Meter Rücken mit 30,00 Sekunden persönliche Bestzeit schwamm, sowie Daria Berestov (14./Bestzeit: 33,30 Sekunden) und Laura Kelsch (13.) über 50 Meter Brust.