Berlin (dh) l Die im Vorlauf geforderte Norm für die Europameisterschaft hat sie zwar verpasst, dennoch gab Daria Berestov am Sonnabend im Europa-Sportpark Berlin eine starke Vorstellung: Die 16-jährige Schwimmerin vom SC Magdeburg zog bei den 126. Deutschen Meisterschaften ins Finale über 100 Meter Brust ein. Mit ihrer Zeit von 1:11,04 Minuten verbesserte sie ihre bisherige Bestmarke gleich um 1,72 Sekunden. Sie war damit die Sechstschnellste im Feld der 64 Athletinnen.

Ebenso ins A-Finale über 200 Meter Schmetterling schwammen Franziska Hentke als Vorlaufschnellste in 2:12,66 Minuten und Paula Beyer als Sechste in 2:16,78 Minuten. Beide Damen haben zudem die im Vorlauf geforderte EM-Norm unterboten.

Das B-Finale erreichte Julia Thiemann über 100 Meter Freistil (20./57,64). Außerdem bestreiten am Abend Finnia Wunram sowie Rob Muffels und Poul Zellmann die schnellsten Zeitläufe über 1500 beziehungsweise 800 Meter.

Der SCM hat bislang vier Medaillen bei der Meisterschaft gewonnen, darunter jeweils Gold für Franziska Hentke (400 Meter Lagen) und Johanna Friedrich (400 Meter Freistil). Die Titelkämpfe gehen noch bis zum morgigen Sonntag.