Modus: Sollte Pokalsieger Füchse Berlin an diesem Wochenende das Final-4-Turnier um den EHF-Cup gewinnen, erhält die Bundesliga einen zusätzlichen Startplatz im EHF-Cup 2014/15. Dies würde bedeuten, dass Platz sechs reicht. Zudem ist es möglich, dass das EC-Ticket auch bei Platz sieben winkt, dazu gibt es aber noch keine verlässliche Aussage der Europäischen Handball-Föderation. Die Anzahl der Startplätze im Europacup ergibt sich aus einem Punktesystem und einer EHF-Rangliste.

Tabellenkonstellation: Die MT Melsungen hat ihr vorletztes Spiel bei den Rhein-Neckar Löwen mit 28:41 verloren. Den SCM trennen vor dem Heimspiel gegen Eisenach vom Tabellensechsten also noch drei Punkte.

Das muss passieren, damit der SCM doch den Sprung in Europacup schafft: Die Füchse müssen den EHF-Pokal holen und Magdeburg sowohl gegen Eisenach als auch am 24. Mai in Minden gewinnen. Gleichzeitig muss Melsungen das letzte Heimspiel gegen Hannover-Burgdorf verlieren. Gesetzt den Fall, die Partie endet Unentschieden, könnte der SCM aufgrund des besseren Torverhältnisses (momentan +35) doch noch auf Rang sechs landen.

Eine neue Situation würde sich zudem ergeben, wenn es dabei bleibt, dass der Tabellenvierte HSV Hamburg die Lizenz nicht erhält. Dann rutschen alle dahinter Platzierten einen Rang vor.