Volksstimme-Tipp:

I: Ocean Six - Vulkan - Aktilady

II: Halliday - High Prince - Cariero

III: Glengoyne - Powerplay - Namastee

IV: Kepler - Touch Of Time - Balinus

V: Alwin - Niron - Valentino Vendett

VI: Reality - Bor - Tremendous


5. Renntag fast sicher

Der zunächst nur vorsichtig in Erwägung gezogene fünfte Renntag in dieser Saison nimmt konkrete Formen an. Präsident Heinz Baltus hatte der Besitzervereinigung den 21. Juni vorgeschlagen, stieß dabei nicht zuletzt wegen der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) jedoch auf Ablehnung. Baltus: "Sich gegen die Besitzervereinigung zu stellen, macht keinen Sinn." Nunmehr sieht es so aus, als würde eine fünfte Veranstaltung im Herbst stattfinden - entweder Mitte/Ende September oder aber nach dem vierten Renntag am 11. Oktober. Der dritte Renntag ist für den 31. August vorgesehen.

Magdeburg l Wie Präsident Heinz Baltus am Dienstag bei einer Pressekonferenz mitteilte, geht es dabei um einen Ausgleich II über 1300 Meter, dotiert mit 12.000 Euro. Zum Favoritenkreis gehört u.a. der achtjährige Hengst "Touch Of Time" der Hallenser Trainerin Angelika Glodde.

Baltus nahm am Dienstag noch einmal die Gelegenheit wahr, der Stadt Magdeburg für ihre finanzielle Hilfe nach der Hochwasser-Katastrophe im vergangenen Jahr zu danken und unkte, dass am Donnerstag mit "entspannten Politikern" zu rechnen sei, nachdem der "Wahlkampf Geschichte ist".

5000 Besucher zum Magdeburger Galopprennen erwartet


Insgesamt sind 45 Pferde in sechs Rennen am Start, die um ein Preisgeld von rund 32.000 Euro wetteifern. Dass die Teilnehmerzahl relativ überschaubar ist, liegt daran, dass gleichzeitig drei Galopprennen am Feiertag stattfinden. Klar im Mittelpunkt steht dabei die "Promi-Hochburg" Baden-Baden mit dem Frühjahrs-Meeting in Iffezheim (28. Mai bis 5. Juni/54 ausgeschriebene Rennen/682.500 Euro Preisgelder). Und auch in Dortmund wird aufgesattelt. Dadurch fehlt in Magdeburg die erste Garde bzw. herrscht Reitermangel.

Baltus ist dennoch guter Dinge, hofft, dass "die Hütte wieder voll wird". Erneut sollen es rund 5000 Besucher auf dem Herrenkruggelände werden. Der Wetterbericht spielt ihm dabei in die Karten - es soll trocken bleiben und das bei frühlingshaften Temperaturen.

Als zusätzlichen Service für die Zuschauer führt der Renn-Verein erstmals das amerikanische System ein. Baltus: "Das heißt, dass jeder Startnummer eine bestimmte Farbe zugeordnet ist. Die Satteldecken sind bestellt und werden am Donnerstag erstmals eingesetzt."

Buntes Rahmenprogramm zum Renntag


Von den Lokalmatadoren hat der Niegripper Trainer Frank Fuhrmann die meisten Starts - sechs. Auch Rückkehrer Marc Timpelan aus Magdeburg sitzt wieder im Sattel, versucht in den beiden Amateurrennen besser abzuschneiden als beim Auftakt mit Platz acht.

Neben dem sportlichen Part (Rennbeginn ist um 14.15 Uhr, die Kassen öffnen bereits um 11 Uhr) sorgt der Magdeburger Renn-Verein auch wieder für ein buntes Rahmenprogramm, bietet diesmal sogar Livemusik mit den "Dixie Kings" an. "Himmelfahrt entwickelt sich immer mehr zu einem typischen Familien-Renntag", hat Baltus festgestellt.