Halberstadt l Germania Halberstadt hat einen weiteren namhaften Neuzugang für die kommende Saison bekanntgegeben. Nach der Verpflichtung von Ex-Zweitliga-Profi Kevin Schlitte kommt jetzt mit Telmo Teixeira ein erfahrener offensiver Mittelfeldspieler in den Vorharz.

Telmo Teixeira-Rebelo, Sohn portugiesischer Einwanderer, wurde in Reutlingen geboren. Dort spielte er in der Jugend zunächst für den SSV Reutlingen 05 und später für den 1. FC Nürnberg, bei dem er 2007 auch für die zweite Herrenmannschaft auflief. 2008 wechselte er zur zweiten Mannschaft von Eintracht Frankfurt. Danach führte ihn sein Weg erstmals nach Sachsen-Anhalt zum Halleschen FC. An der Saale entwickelte er sich zum Stammspieler und schaffte in der Saison 2011/12 den Aufstieg in die 3. Liga. Im Januar 2013 wurde Teixeira-Rebelo vom 1. FC Magdeburg verpflichtet, kam hier aber unter dem scheidenden Trainer Andreas Petersen nicht über die Rolle eines Reservisten hinaus.

Beim VfB Germania erhält der 26-Jährige einen Zwei-Jahres-Vertrag. "Ich freue mich auf die Herausforderung in Halberstadt. Germania ist ein ambitionierter Verein, der sich in der nächsten Saison viel vorgenommen hat. Ich kann hier Verantwortung übernehmen, das hat mich gereizt, nach Halberstadt zu wechseln", erklärte der Neuzugang.

Halberstadts sportlicher Leiter Stephan Grabinski war die Freude anzumerken. "Damit haben wir einen weiteren Eckpfeiler für den neuen Kader an Bord." Mit Abwehrspieler Tobias Friebertshäuser steht derzeit ein weiterer ehemaliger Magdeburger offenbar kurz vor einem Wechsel zur Germania. Grabinski wollte jedoch noch keinen Vollzug melden: "Tobias sondiert derzeit die Angebote." Noch keine Einigung gibt es zwischen dem VfB und Angreifer Florian Büchler, dem Angebote aus Neustrelitz und Plauen vorliegen sollen. Grabinski: "Das ist alles in der Schwebe."