Belgrad/Magdeburg (dh) l Marcel Hacker hat bei der Ruder-Europameisterschaft in Belgrad (Serbien) Silber im Einer gewonnen. Der 37-Jährige vom SC Magdeburg musste sich nur Ondrej Synek (Tschechien) geschlagen geben. Synek gewann in 6:54,85 Minuten, Hacker folgte mit 1,17 Sekunden Rückstand. "Ich bin müde und happy", erklärte der Routinier nach dem Rennen. Auch Trainer Roland Oesemann zeigte sich mit der Leistung seines Schützlings zufrieden.

Die einzige Goldmedaille für den Deutschen Ruderverband (DRV) bei den kontinentalen Titelkämpfen sichert der Achter. Mit dem Bernburger Maximilian Planer im Bug setzte sich das größte Flottenschiff des DRV in 5:33,95 Minuten vor Russland (5:34,99) und Weltmeister Großbritannien (5:35,56) durch.