Tangermünde (fko/dh) l Fußball-Regionalligist 1. FC Magdeburg ist am Freitagabend mit einem souveränen 6:1 (3:1)-Erfolg bei Saxonia Tangermünde (Landesliga) in die zweite Runde des Landespokals eingezogen. Vor 1100 Zuschauern und bei strömendem Regen markierten Nico Hammann (16./Nachschuss nach Handelfmeter), Kevin Kruschke (21.) sowie der alte und neue Kapitän Marius Sowislo (vorn/im Zweikampf gegen Martin Doerjer) die Tore vor der Pause, nach dem Seitenwechsel trafen Christian Beck (57., 75.) und noch einmal Sowislo (89.) zum Endstand.

Den Ehrentreffer für die Gastgeber, die sich ab der 16. Minute nur noch zu zehnt gegen den höherklassigen Kontrahenten wehren mussten (Christoph Miedreich hatte nach Handspiel Rot gesehen), erzielte Marcel Werner in der 38. Minute per Freistoß. FCM-Keeper Jan Glinker hatte zuvor den Ball mit der rechten Hand außerhalb des Strafraums gespielt.