Schlanstedt (fbo) l Den letzten Test vor dem Saisonstart hat der SV Olympia Schlanstedt bei der SG Empor Klein Wanzleben mit 5:3 gewonnen.

Wie schon bei den anderen Freundschaftsspielen zuvor musste der SVO wieder einige Spieler ersetzen.

Das Spiel begann mit viel Tempo auf beiden Seiten. Nach vergebenen Chancen von Florian Trabandt und Stephan Krull erzielte Wanzlebens Sven Braunsdorf nach einem Konter das 1:0 (11. Minute). Nach weiteren elf Minuten erhöhte Klein Wanzleben sogar auf 2:0. Pietsch war mit einem schönen Distanzschuss erfolgreich. Nur eine Minute später sorgte Stephan Krull nach Pass von Sebastian Stosch für den 1:2-Anschluss. Es ging weiter Schlag auf Schlag, denn in der 26. Minute glich Schlanstedt aus. Stosch war nach einem starkem Solo der Torschütze. Knapp zehn Minuten vor dem Seitenwechsel hatte der SV Olympia die Partie komplett gedreht: Trabandt lupfte den Ball über den Torhüter zum 3:2 in die Maschen. Auch das sollte noch lange nicht der letzte Treffer der ersten 45 Minuten gewesen sein. Nach einem Stellungsfehler von René Stoffregen gelang Routinier Jan Flügel der Ausgleich (38.). Das 3:4 markierte Matlach nach einem Dribbling auf der linken Außenseite (41.). Und auch der achte Treffer fiel innerhalb der ersten Halbzeit. Mit einem satten Linksschuss stellte Krull in der 44. Minute bereits den Endstand von 3:5 her.

In der zweiten Halbzeit hatten beiden Mannschaften noch Chancen, holten aber nichts Zählbares mehr heraus. So sahen die Zuschauer eine verrückte, torreiche erste und eine eher harmlose und gänzlich torlose zweite Halbzeit.

Insgesamt scheint Olympia für den kurz bevorstehenden Saisonstart gewappnet. Am Sonnabend geht es um 15 Uhr zum TSV Hadmersleben.

SV Olympia Schlanstedt: C. Stosch - Lansmann, Stoffregen, Hentschel, Eggert, Erdmann, S. Stosch, Matlach, Schrader, Krull, Trabandt.