Hamburg (dh) | Lena Dankel ist am Donnerstag direkt ins Halbfinale der U 19-Weltmeisterschaften in Hamburg gefahren. Mit dem Vierer ohne Steuermann des Deutschen Ruderverbandes (DRV) reichte der 18-Jährigen ein zweiter Platz (7:06,09 Minuten) hinter den USA (6:57,54), um in die Vorschlussrunde einzuziehen.


"Sie haben ihre Aufgabe gelöst, jetzt haben sie einen Tag Zeit auch für die Genesung ihrer Schlagfrau", wies Dankels Heimtrainer Roland Oesemann auf eine Mandelentzündung von Schlagfrau Carolin Dold hin. Bereits am Mittwoch war der Doppelzweier mit Max Appel und Philipp Syring vom SCM ins Viertelfinale am heutigen Freitag gerudert. Für Lena Dankel geht es im Semifinale am Sonnabend weiter.