Ilsenburg (jb) l Die Handballer des SC Magdeburg haben beim 25. Klaus-Miesner-Gedenkturnier um den Harz-Energie-Cup den Einzug ins Finale nur knapp verpasst. Nachdem die Mannschaft von Trainer Geir Sveinsson zum Auftakt einen souveränen 37:28 (20:15)-Erfolg gegen das polnische Spitzenteam Wisla Plock gefeiert hatten, mussten sich die Magdeburger im entscheidenden Spiel um den Gruppensieg den Rhein-Neckar Löwen mit 27:28 (11:17) geschlagen geben. In beiden Partien am Samstag war Robert Weber mit jeweils neun Treffern der erfolgreichste Schütze.

Die kämpferischen Magdeburger, die gegen den Vizemeister eine starke zweite Halbzeit zeigten und nicht nur nach Meinung ihres isländischen Trainers "ein Unentschieden verdient" gehabt hätten, treffen am Sonntag im kleinen Finale auf Skejn Handbold. Den dänischen Erstligisten hatte der SCM bei seiner Saisoneröffnung am Donnerstag mit 27:24 bezwungen.

Das Finale in Ilsenburg bestreiten nunmehr die Löwen und Rekordmeister THW Kiel, der sich in der zweiten Gruppe mit zwei ungefährdeten Siegen durchgesetzt hatte.