Tickets und Infos: www.motorsportarena.com

Oschersleben (dh) l WM-Fieber in der "etropolis Motorsport Arena Oschersleben": Zur 17. German Speedweek vom 21. bis 24. August werden zwei Rennen mit dem Weltmeisterschaftsprädikat gestartet. Am Sonnabend, 12 Uhr, kämpfen die Motorradteams beim Acht-Stunden-Rennen um Punkte in der Langstrecken-WM. An diesem Tag (10.45 Uhr) und am Sonntag (14 Uhr) bestreiten außerdem die Seitenwagen-Teams die beiden Läufe auf ihrer bereits siebten WM-Station.

In der Arena wird in jenen Tagen auch ein Hauch von MotoGP wehen, denn aus der Königsklasse des Motorradsports reisen der Australier Broc Parkes und der Brite Michael Laverty jeweils auf einer Yamaha an. Für den 32-jährigen Parkes ist es bereits der zweite Speedweek-Auftritt nach 2013: "Ich liebe diese Strecke, ich bin hier bereits zu früheren Superbike-WM-Zeiten gefahren." Etwa 40 Motorräder werden am 23. August über den 3,667 Kilometer langen Rundkurs über acht Stunden pilotiert.

Ein Wiedersehen wird es indes in der Seitenwagen-WM mit dem Finnen Pekka Päivärinta geben, der mehrfache Weltmeister kommt als Gaststarter nach Oschersleben, allerdings nicht mit seinem langjährigen Sozius Adolf Hänni aus der Schweiz, sondern mit seinem Landsmann Timo Karttiala auf dem Trittbrett der BMW. Die Qualifyings zu beiden WM-Wettbewerben beginnen bereits am Donnerstag um 11.45 Uhr.

Tickets und Infos: www.motorsportarena.com