Zweimal Gold in der Leistungsklasse, fünf Juniorentitel sowie je ein deutscher Meistertitel bei den Schülern und der Jugend, dazu 14-mal Silber und viermal Bronze - für die Kanuten des SCM waren die deutschen Meisterschaften in Hamburg ein versöhnlicher Saisonabschluss.

Bis auf einige Regatten für den Nachwuchs ist jetzt einige Tage Sommerpause.

Die neue Saison beginnt mit Schuljahresstart am 4. September.

"Zufrieden soll man zwar nie sein", sagt der Leiter des Magdeburger Kanu-Bundesstützpunktes, Björn Bach, "aber die zu Ende gegangene Saison brachte für uns überwiegend positive Ergebnisse."

Der 38-Jährige, bei Olympia zweifacher Silbermedaillengewinner und sechsfacher Weltmeister, zeigte sich "überaus erfreut" über die Resultate der Magdeburger Nachwuchskanuten, denn "viele unserer jungen Talente fahren mittlerweile in Deutschland und der Welt in Einerbooten vorn mit". Schließlich seien Leistungen in einem Einerboot der Schlüssel zum Eintritt in die Nationalmannschaft.

"Schön, aber zu wenig" sind allerdings nach Bachs Einschätzung die drei DM-Medaillen für die männlichen Kajakfahrer. (kr)