Wernigerode (fbo) l Im Verlauf des zweiten Drittels bauten die Red Devils den Vorsprung auf 9:0 aus. Bereits in dieser Phase bekamen die jungen Floorball-Talente genügend Spielzeit. Mit Beginn des Schlussdrittels wurde dann weiter rotiert, so dass alle aufgebotenen Spieler wichtige Praxis sammeln konnten.

Die knapp 200 Zuschauer in der Stadtfeldhalle sahen über weite Strecken eine temporeiche Partie und zahlreiche Tore. In den Schlussminuten durften sich dann auch die Floor Fighters Chemnitz über drei Treffer freuen. Doch am Ende siegten die Red Devils klar und deutlich mit 10:3 und konnten auch das anschließende Penaltyschießen ebenso klar für sich entscheiden.

Nun hat das Bundesligateam noch zehn Tage Vorbereitung vor sich, um dann am Sonntag, 21. September, zum ersten Bundesliga-Heimspiel gegen die Dragons Bonn bereit zu sein. Teammanager Mario Vordank: "Was die Mannschaft gegen Chemnitz auf das Parkett zauberte, darf den Trainerstab als auch die Fans durchaus zufrieden stimmen."

Für die Wernigeröder folgt jetzt ein ganzes Testwochenende. Vor wenigen Tagen feierten die Red Devils ihr 16-jähriges Bestehen. Im Zuge dessen spielen die Harzer Floorballer jährlich ein Jubiläumsturnier, was gleichzeitig zur Saisonvorbereitung dient. Am kommenden Sonnabend heißt es zum vierten Mal: DEVILS CUP 2014 für die Junioren und Senioren, nachdem zuletzt die U23-Teams den Auftakt hinlegten. Dazu laden die Red Devils in die Harzlandhalle nach Ilsenburg ein, wo Groß und Klein auf insgesamt drei Kleinfeldern dem Lochball hinterher jagen.