Wernigerode (fbo/ige) l Den Test beim Landesliga-Zweiten FC Einheit Wernigerode hat Regionalligist VfB Germania Halberstadt am Mittwochabend mit 2:1 (2:0) für sich entschieden. Die Begegnung zwischen beiden Harzer Clubs kam im Sommer zustande, nachdem Einheits Torjäger Nick Schmidt zum "Nachbarn" Germania wechselte. Beide Vereine einigten sich auf ein Ablöse- und Abschiedsspiel für den 22-Jährigen. Schmidt selbst hatte eine Großchance, zog aber gegen seinen Ex-Kollegen Kevin Wellhausen den Kürzeren (52.).

In der ersten Halbzeit markierten Florian Beil nach verunglückter Kopfballabwehr (32.) und Christopher Kullmann nach Beil-Zuspiel (39.) die Treffer zur 2:0-Pausenführung. Mit Wiederanpfiff schickte VfB-Trainer Achim Hollerieth eine komplett andere Elf auf den Rasen. Die Hasseröder kamen durch den Ex-Germanen Alex Kopp noch zum 1:2-Anschluss.

VfB Germania: P. Nagel - (46. Dersewski) - Wersig (46. Schütze), Meier, Nennhuber (46. Buntschu), Schlitte (46. Dervishaj), Schubert (46. Labisch), J. Nagel (46. Rode), Teixeira (46. Schmidt), Ristovski (46. Fraus), Beil (46. Eggert), Kullmann (46. Worbs).

Schiedsrichter: Enkelmann (Blankenburg). Tore: 0:1 Beil (32.), 0:2 Kullmann (39.), 1:2 Kopp (73.).