Samswegen l An das Gewichtheben war bei der Gründung des Sport- und Spielvereins (SSV) 1884 Samswegen vor 130 Jahren noch nicht zu denken. Doch haben erst die Eisenstemmer mit ihren Mannschaftsmeister-Titeln 2006 und 2007 die 1800-Einwohner-Gemeinde aus dem Bördekreis in ganz Deutschland berühmt gemacht.

"Alle übrigen Abteilungen haben bereits in den zurückliegenden Monaten ihr Scherflein zum Vereinsjubiläum beigetragen", berichte die SSV-Vorsitzende Alexandra Cop. "Das Gewichtheberturnier, das Anbaden unserer Eisbader und der abendliche Sportlerball mit der Vorstellung der neuen Bundesligamannschaft bilden am Sonnabend den krönenden Abschluss der Jubiläums-Festlichkeiten."

Für die Stemmer beginnt der Tag mit dem Sachsen-Anhalt-Pokal bereits um 10 Uhr (Kinder) und 12 Uhr (Erwachsene). Nach Angaben von Wolfgang Weber, Sportlicher Leiter der Samsweger Bundesliga-Heber, werden bis zu 50 Aktive aus zahlreichen Vereinen des Bundeslandes in Samswegen zur Bestenermittlung erwartet.

Weber und sein Trainerteam nutzen den Pokalwettkampf, um die Bundesligaheber zwei Wochen vor dem Saisonstart in Görlitz (11. Oktober) einem Frühtest zu unterziehen. Bis auf den im Urlaub befindlichen Publikumsliebling Markus Krümmer werden alle aktuellen Heber ihren derzeitigen Leistungsstand demonstrieren. Krümmer, der nach eigenen Angaben sein Körpergewicht um fast zwei Kilo reduziert hat, teilte Weber gestern per E-Mail mit, er habe im Reißen bereits wieder 137 kg und im Stoßen 163 kg bewältigt - beachtliche Resultate zum gegenwärtigen frühen Zeitpunkt.

Vor seinem ersten Auftritt im Samsweger Team steht der Görlitzer Neuzugang Mark Eckhard. Auch der am Ende der vergangenen Saison bereits ausgemusterte Dirk Springer hängt noch ein Wettkampfjahr dran. Fehlen wird am heutigen Sonnabend der polnische Neuzugang Tomasz Zielinski. Der amtierende Vize-Europameister, für den ein Zweikampfwert von 386 kg zu Buche steht, kann bis zu 200 Punkten in die Mannschaftswertung einbringen.