Samswegen l Sein 130. Jubiläum beging der Sport- und Spielverein 1884 Samswegen in den vergangenen Monaten. Abschließender Höhepunkt der Festivitäten war ein Sportlerball aller Abteilungen, bei dem sich das in der starken Bundesliga-Ostgruppe startende Gewichtheber-Team erstmals der Öffentlichkeit vorstellte.

Wolfgang Weber, Sportlicher Leiter im "Stärksten Dorf der Welt", präsentierte den Gästen mit Marc Eckhardt (zuletzt Görlitz/Zittau) und dem polnischen Vize-Europameister Tomasz Zielinski zwei Neuzugänge. Während der 25-jährige Eckhardt am Sonnabendnachmittag bei einem Test im Rahmen des Landespokals mit 140 kg im Reißen und 170 kg im Stoßen - in der Bundesliga-Wertung bedeutet das 118 Punkte - eine erste "Duftmarke" setzte, bereitet sich Zielinski derzeit mit der polnischen Auswahl auf seinen WM-Start (5. bis 16. November in Astana, Kasachstan) vor. Der Pole ist wegen einer dreimonatigen Wechselsperre erst am 20. Dezember beim Heimauftritt gegen die KG Schwedt/Stralsund für Samswegen startberechtigt.

Zurück in der Samsweger Stemmer-Riege ist der nach der vergangenen Saison bereits in den Gewichtheber-Ruhestand verabschiedete Dirk Springer (35) und der nach dienstlichen Verpflichtungen im Ausland nun wieder einsatzbereite Stefan Bruse. Nach vier Jahren auf der Samsweger Heberbühne plant Weber nach dessen Knieoperation nicht mehr mit dem Albaner Ervis Tabaku.

Webers Bilanz nach dem ersten Test: "Ohne Zielinski können wir 675 Punkte schaffen, mit dem Polen sind 100 Punkte mehr drin."

Der erste Wettkampf der Saison 2014/15 führt den SSV Samswegen am 11. Oktober zur Kampfgemeinschaft Görlitz/Zittau.