Auerbach l Duplizität der Ereignisse: Wie in der vergangenen Woche beim Berliner AK (1:2) geriet der FCM früh in Rückstand, schaffte im zweiten Abschnitt den Ausgleich, ging durch ein spätes Gegentor aber erneut leer aus. "Und täglich grüßt das Murmeltier", sagte ein zerknirschter Trainer Jens Härtel nach der Partie und fügte hinzu: "Wir hätten hier nie und nimmer verlieren dürfen."

Nach einer Unaufmerksamkeit in der Abwehr lag der Gast bereits nach sieben Minuten zurück (Torschütze der freistehende Aiyegbusi Olukorede), und so mancher FCM-Kicker dürfte sich in diesem Moment gefragt haben: Geht das etwa schon wieder los? Je länger die Partie dauerte, desto dominanter wurde der Club. Doch selbst klarste Möglichkeiten blieben ungenutzt. So köpfte Christian Beck aus Nahdistanz über den Kasten, traf Lars Fuchs mit einem Schlenzer nur die Latte. "Wir betreiben einen Riesenaufwand, machen aber das Tor nicht", ärgerte sich Härtel.

Nach dem Wechsel drängten die Gäste mit Macht auf den Ausgleich. Eine Viertelstunde vor Schluss war es soweit: Fuchs setzte sich gegen seinen Auerbacher Widersacher auf engstem Raum durch und hämmerte den Ball in die Maschen.

Wenig später musste der Torschütze aber das Feld vorzeitig verlassen. Der Unparteiische hatte eine Schwalbe gesehen und zeigte dem bereits verwarnten FCM-Routinier Gelb-Rot (76.). Schon im ersten Abschnitt haderten die Gäste mit so mancher Entscheidung des Unparteiischen. So, als Nicolas Hebisch im Strafraum zu Fall kam, der Elfmeterpfiff aber ausblieb.

Am Ende reichte es nicht einmal für einen Punkt, als nach einem Konter der eingewechselte ehemalige FCM-Juniorenspieler Manuel Hoffmann den Ball an Matthias Tischer vorbei ins Tor schob und für den ersten Auerbacher Dreier gegen den FCM überhaupt sorgte.

"Es ist eine extrem schwierige Situation. Wir nutzen einfach unsere Chancen nicht. Jetzt kommt es vor allem darauf an, Ruhe zu bewahren", sagte ein maßlos enttäuschter FCM-Keeper Tischer.

Auerbach: Dölz - Wolny, Jedinak (84. Löser),Kötzsch, Hampf, Müller, Paradies, Wemme, Aiyegbusi, Wemme (72. Rau), Schuch (61. Hoffmann)

FCM: Tischer - Butzen (69. Schröter), Puttkammer, Bremer, Hammann, Kruschke (46. Schlosser), Brandt, Sowislo, Fuchs, Hebisch (79. Lange), Beck

Schiedsrichter: Schibull (Templin). Zuschauer: 1150. Tore: 1:0 Aiyegbusi (6.), 1:1 Fuchs (74.), 2:1 Hoffmann (90.). Gelb: Kötzsch, Müller / Fuchs, Puttkammer. Gelb-Rot: Fuchs (Unsportlichkeit/76.)