Von Daniel Hübner

Bob l Magdeburg Während sich ihr Pilot Nico Walther (24 Jahre, Riesa) seit dem gestrigen Donnerstag und bis zum 16. Oktober im norwegischen Lillehammer auf die Weltcup-Selektion vorbereitet, trainieren die Bob-Anschieber vom Mitteldeutschen Sportclub (MSC) in Magdeburg und Oberhof für die drei wichtigen Wochen im November. "Alle sind für die Selektion qualifiziert", freute sich MSC-Trainer Norman Dannhauer über den zuletzt erfolgreich absolvierten Startertest in Oberhof. Marko Hübenbecker (28) erreichte mit Walther im Zweier ebenso einen dritten Platz wie im Vierer, der außerdem von Andreas Bredau (30) und Birk Lösche (27) angeschoben wurde. Die geforderten 4,50 Sekunden auf der Startrampe schaffte außerdem Pilot Benjamin Schmid (WSV Königssee) mit Kevin Korona (26/MSC).

Derweil war "Francesco Friedrich (Oberbärenburg/d. Red.) bei dem Test das Maß aller Dinge, daran können sich unsere Jungs orientieren. Gerade im Vierer hatte noch nicht alles gepasst", berichtete Dannhauer. Die erste von drei Selektionen im Zweier und Vierer wird am ersten November-Wochenende in Winterberg ausgetragen. Es folgen die Ausscheidungen in Altenberg und in Königssee. Die besten drei Teams der jeweiligen Kategorie sind für den Weltcup qualifiziert. Die Saison startet in Übersee, vom 8. bis 12. Dezember wird in Lake Placid (USA) der erste Weltcup ausgetragen.