Halberstadt (bkr) Im Heimspiel der Regionalliga Nordost waren die A-Junioren vom VfB Germania Halberstadt über weite Strecken des Spiels gleichwertig, mussten sich am Ende aber dem SC Borea Dresden mit 1:4 geschlagen geben.

Nach dem Abtasten in den ersten Minuten folgte eine Druckphase der Germanen. Nach einem Eckball hatte Germania-Kapitän Mark Schröder per Kopf die erste Möglichkeit für den VfB. Tom Gruhle hatte dann nur zwei Minuten später die nächste Großchance, er schoss jedoch freistehend den Ball am gegnerischen Torhüter und am Pfosten vorbei. Das hätte die Führung sein müssen. In der 27. Spielminute zeigten die Dresdener, wie man Chancen nutzen kann und gingen durch eine Einzelaktion in Führung, die sie dann bis zum Halbzeitpfiff behaupteten.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte hatten die Germanen eine starke Druckphase der Gäste zu überstehen. Durch individuelle Fehler der Hausherren legten die Sachsen noch zwei Tore nach und zogen bis auf 0:3 davon. Auch nach diesem Rückstand hatten die Halberstädter noch einige Tormöglichkeiten. Zunächst blieb eine Einzelaktion von Schröder ohne Erfolg, doch dann passte in der 82. Minute Maximilian Krumnow den Ball auf den mitgelaufenen Schröder, der dann auf 1:3 verkürzte. Eine weitere Großchance der Platzherren vergab der eingewechselte Christopher Klötzer. Der Stammtorhüter der B-Junioren lief in dieser Begegnung bei den A-Junioren als Stürmer auf und schoss kurz vor Ende der Partie den Ball rechts am Dresdener Gehäuse vorbei. Kurz vor Schlusspfiff stellte Borea mit dem Tor zum 1:4 den Endstand her und entführte damit die drei Punkte aus dem Vorharz.

"Meine Mannschaft war in diesem Spiel sicherlich ein ebenbürtiger Gegner, muss aber lernen, die Tormöglichkeiten konsequenter zu nutzen. Bei strikter Einhaltung der taktischen Disziplin und höherer Entschlossenheit vor dem gegnerischen Tor sind dann auch wieder Punkte auf dem Habenkonto zu verbuchen", so Trainer Steffen Planitzer.

VfB Germania Halberstadt: Becker, Kanter, Kreß, Wegner, Schröder, Seelhorst, Krumnow, Gruhle (Klötzer), Roggenbuck, Kasten (Dietmann), Felgentreff.