Magdeburg l Seit dem vergangenen Freitag hängen die beiden neuen LED-Wände in der MDCC-Arena in der Verankerung unter dem Dach, am Freitag im Flutlicht-Heimspiel des 1. FC Magdeburg gegen Hertha BSC Berlin II sollen die Tafeln ihre Feuertaufe erleben und nach 90 Minuten zum Abschluss der Regionalliga-Hinrunde möglichst mit einem Heimsieg eingeweiht werden.

Die Freude über die neuen LED-Wände beim FCM ist groß, so groß, dass der Hauptmieter des Stadions die Installation sogar per Kurznachrichtendienst Twitter kundtat. Zuletzt hatten die alten Tafeln immer wieder für Ärger und Verstimmung gesorgt. Mal war aufgrund von Pixel-Fehlern nicht alles zu lesen, mal fielen Tafeln wie jüngst beim DFB-Pokalspiel gegen Bayer 04 Leverkusen (6:7 n.E.) einfach komplett aus.

Die lästigen Pannen sollen nun der Vergangenheit angehören. Die Messe- und Veranstaltungs GmbH (MVGM) als Stadionbetreiber bestätigte kürzlich den Kauf. Die neuen Anzeigetafeln sind wie die Vorgängermodelle rund 30 Quadratmeter groß, im Format 16:9 (vorher 4:3) und ähneln damit den handelsüblichen modernen Flachbildfernsehern. Die Tafeln kosteten rund 245 000 Euro.