Wuppertal l Franziska Hentke vom SC Magdeburg hat zum Abschluss der deutschen Kurzbahn-Meisterschaften zweimal Bronze gewonnen. Die 25-Jährige vom SC Magdeburg schwamm zum Auftakt der Finals am Sonnabend in Wuppertal über die 800 Meter Freistil in 8:30,02 Minuten (Bestzeit) auf Rang drei. Es gewann die deutsche Rekordhalterin Sarah Köhler (Frankfurt) in 8:17,89 Minuten. Außerdem erreichte Hentke über 100 Meter Schmetterling in 58,64 Sekunden Platz drei beim Sieg von Alexandra Wenk (München/57,82).

Der SCM-"Schmetterling" hat damit wie im vergangenen Jahr vier Medaillen bei den nationalen Titelkämpfen geholt. Bereits am Mittwoch hatte sie Bronze über 400 Meter Lagen vorgelegt. Am Freitag sicherte sie sich ihren sechsten Kurzbahn-Titel über 200 Meter Schmetterling und knackte zudem die Norm für die Weltmeisterschaft vom 3. bis 7. Dezember in Doha (Katar).

Ebenfalls ein starker Abschluss gelang Poul Zellmann, der über 400 Meter Freistil in 3:46,00 Minuten belegte und nur knapp seine Bestzeit verpasste. Er musste sich dem überraschenden Meister Clemens Rapp (Heidelberg), Paul Biedermann (Halle) und dem starken Florian Vogel (München) geschlagen geben. "Trotzdem bin ich meinen eigenen Erwartungen nicht gerecht geworden", resümierte der 19-jährige Zellmann, der bei den Meisterschaften außerdem jeweils Fünfter über 800 und 1500 Meter Freistil wurde.