Magdeburg l Weihnachtsfeier nach getaner Arbeit. Das FCM-Präsidium will mit der Regionalligamannschaft, den Trainern, Helfern und Mitarbeitern der Geschäftsstelle am morgigen Mittwoch das Jahr in trauter Runde ausklingen lassen. Eine nicht zu unterschätzende Verantwortung für die Stimmung an diesem vorweihnachtlichen Abend haben jene Spieler, die heute ab 19 Uhr an der Alten Försterei bei der U 23 von Union Berlin "die Kastanien aus dem Feuer" holen sollen.

Weil der FCM nach zuletzt fünf gewonnenen Spielen (13:1 Tore) seine Serie ausbauen will und im Falle eines "Dreiers" nur noch vier Zähler hinter dem punktgleichen Führungsduo FSV Zwickau und Wacker Nordhausen zurückliegen würde, hat sich FCM-Trainer Jens Härtel wie gewohnt akribisch präpariert, wenn er sagt: "Wie alle U-23-Mannschaften verfügt Union über sehr gut ausgebildete Fußballer, die schnell und aktiv nach vorn spielen." Die zweitligaerfahrenen Profis David Hollwitz, Adam Nemec und Barris Özbek hätten sich zuletzt bei der Reserve der "Eisernen" als "zuverlässige Korsettstangen" erwiesen.

Abwehrstratege Silvio Bankert meint, die FCM-Hintermannschaft habe zuletzt "gut funktioniert", die Videoanalysen hätten jedoch "einige Szenen gezeigt, wo es noch nicht optimal lief". In einem Punkt sind sich Härtel und Bankert einig: "Die Abwehrarbeit beginnt bereits vorn bei Christian Beck und Lars Fuchs. Dieses Bewusstsein verinnerlicht, erleichtert der Verteidigung ihre Arbeit ungemein."

Als "Kronzeuge" in Sachen Union Berlin könnte Torhüter Jan Glinker gelten. Der 30-Jährige hat fast sein gesamtes Fußballer-Leben bei den Wuhlheidern zugebracht und kennt seinen Ex-Verein in- und auswendig. Der Keeper hält Härtel, der ihn "bisher noch nicht gefragt" hat, dennoch für "selber genug vorbereitet", wie sich bei der gestrigen Video-Analyse des heutigen Kontrahenten dann auch bewahrheitete.

Härtel muss auf die Langzeitverletzten René Lange (Bänderriss im Sprunggelenk) und Sven-Torge Bremer (Muskelfaserriss) verzichten. Bei Außendribbler Christoph Siefkes sind die alten Rückenbeschwerden wieder aufgetreten, Kevin Kruschke hat eine starke Prellung im Bereich des Knies und der siebenfache Saisontorschütze Lars Fuchs musste übers Wochenende wegen eines Magen-Darm-Infektes passen.

Heute Vormittag "schwitzt" der FCM auf dem Trainingsplatz noch einmal an. Dann rollt der Mannschaftsbus Richtung Hauptstadt. Das Mittagessen wird vor den Toren Berlins eingenommen.