Magdeburg l Vincent Sohmann steht der nächste Einsatz bevor: Gegen GWD Minden wird der 19-jährige Linksaußen der SCM-Youngsters seinen vierten Auftritt in dieser Saison in der Handball-Bundesliga haben. In den bisherigen drei markierte Sohmann bereits zwei Tore. Sohmann hält am Sonntag ab 17.15 Uhr in der Magdeburger Getec-Arena Matthias Musche den Rücken frei, weil Yves Grafenhorst auch diesmal nicht dabei sein kann. Er hatte sich eine Sprunggelenks-Verletzung am vergangenen Sonnabend beim Training zugezogen. "Zum Glück ist aber nichts Schlimmeres passiert, deshalb wird Yves nicht langfristig ausfallen", berichtete der Sportliche Leiter des SCM, Steffen Stiebler.

Grafenhorst hatte also Glück im Unglück: Nach dem MRT am Dienstagabend musste beim 30-Jährigen weder ein Bänderriss noch eine Knochenfraktur diagnostiziert werden. Dennoch fällt er aufgrund einer Prellung mit "Bluterguss im Knöchel" die gesamte Trainingswoche aus, so Stiebler. Bereits am nächsten Mittwoch beim Pokalspiel in Eisenach und am Sonnabend darauf im Punktspiel beim HC Erlangen soll Grafenhorst wieder mitmischen.

Für die Mannschaft ist diese Woche derweil die letzte, in der sie an sich selbst arbeiten kann. "Ab Sonntag geht es bis zum Jahresende im Drei-Tage-Rhythmus weiter, dann gibt es nach den Spielen ein regeneratives Training mit Vorbereitung auf den nächsten Gegner", erläuterte Stiebler den Plan.

Bilder