2. Bundesliga Frauen Nord
Holstein Kiel - Magdeburger FFC 3:2
VfL Bochum - Turbine Potsdam II 1:3
FSV Gütersloh - 1.FC Union Berlin 3:1
1. FC Lübars - FFV Leipzig 2:0
VfL Wolfsburg II - SV Meppen 2:5
BV Cloppenburg - Werder Bremen n. angetr.

1. 1. FC Lübars 1125:428
2. SV Meppen 1127:1625
3. Werder Bremen 1039:1624
4. Turbine Potsdam II 1126:1023
5. FSV Gütersloh 1130:1522
6. VfL Wolfsburg II 1121:2115
7. VfL Bochum 1120:2015
8. BV Cloppenburg 1016:1712
9. FFV Leipzig 1114:2510
10. Holstein Kiel 1111:336
11.1.FC Union Berlin 1110:385
12. Magdeburger FFC 1113:371

Kiel/Magdeburg (ewu) l Am letzten Hinrundenspieltag der 2. Frauen-Bundesliga hat der Magdeburger FFC beim Tabellennachbarn Holstein Kiel mit 2:3 (0:2) verloren. Den Zwei-Tore-Rückstand zur Halbzeit (18./39.) konnten zwar Lisa Fröhlich (61.) und Yvonne Wutzler (64.) ausgleichen, doch vier Minuten vor dem Abpfiff gelang den Gastgeberinnen der umjubelte Siegtreffer.

Kiels Stürmerin Maike Zimmermann avancierte mit dem 3:2-Siegtreffer nach einem Fehler im MFFC-Spielaufbau zur Matchwinnerin. Es war trotz des personellen "MFFC-Notstandes" eine unnötige und vermeidbare Niederlage. Vor dem Tor agieren die Magdeburgerinnen nicht kaltschnäuzig genug. Der Magdeburger FFC überwintert somit mit nur einem Punkt in elf Spielen auf dem letzten Tabellenplatz.

MFFC: Schumann - N. Schuster (69. Vogelhuber), Seidler, Beinroth, Hoffer - Hippauf, Piatkowski - Fröhlich (83. Schnelle), Wutzler, Bartke - D. Schuster