Magdeburg l Der sportliche Jahreskehraus im Stadtpark stellte mit ca. 5 Grad für den einzigen Winterlauf in der Stadtranglistenwertung gute Laufbedingungen dar. Die tags zuvor noch vorhandene dünne Schneedecke wurde durch den eingetretenen Regen weggetaut. So ging es nach erfolgtem Startsignal über 1,5 Kilometer auch gleich bei den jüngsten Sportlern richtig zur Sache.

Die weiblichen Bewerberinnen stellten mit Leni Witthuhn vom SC Magdeburg in der Altersklasse (AK) U10 mit 6:54 Minuten die Siegerin. In der männlichen Konkurrenz siegte Tom Hamel in der AK U12 mit 5:52,9 Minuten auf der Runde um den Adolf-Mittag-See.

In den wenig später gestarteten Klassen über die fünf bzw. zehn Kilometer langen Strecken gaben renomierte Sportler den Ton an. So siegte über die fünf Kilometer der Frauen die noch zur weiblichen Jugend U18 gehörenden Thea Luise Thiel vom SC Magdeburg in 20:20,0 Minuten. Bei den Männern über die gleiche Distanz dominierte wiederum Lukas Motschmann vom SC Magdeburg in einer Zeit von 17:15,3 Minuten.

Über diese Streckenlänge setzte sich mit Stephan Törmer, ebenfalls vom SC Magdeburg, eine jugendliche Sportlerpersönlichkeit mit der beeindruckenden Zeit von 18:18,8 min in Szene!

Über die zehn Kilometer konnte bei den Frauen Anne-Kathrin Litzenberg von Tri Fun Güstrow in 41:66 min das Rennen siegreich gestalten. Bei den Männer beherrschte der sein letztes Rennen für den SC Magdeburg bestreitende Frank Schauer, seit 1. Januar startet der 25-Jährige für den Verein Tangermünder Elbdeichmarathon, klar die Konkurrenz in 33:38,9 min.

Auch hier konnte mit Luka Lembcke (SV Kali Wolmirstedt) eine junge aufstrebende Sportlerpersönlichkeit in 37:27,8 Minuten Akzente setzen.

Eine Anmerkung am Rande: Die mittlerweile bekannten "Altmärker Dunderklumpen" haben in ihrem Vereinsnamen den Ursprung in einem skandinavischen Lebewesen gefunden. So ist auch nachvollziehbar, dass die Liebe zur Natur und zur Ruhe bei diesen Sportfreunden eine vorrangige Bedeutung hat. Alle diese Sportfreunde sind gebürtig in der Altmark, leben und arbeiten aber mittlerweile allesamt in Magdeburg.

Die Veranstalter bedanken sich auf diesem Wege ganz herzlich bei allen Sponsoren, die zum guten Gelingen des Laufes beigetragen haben. Der 40. Magdeburger Silvesterlauf ist bereits in der Vorbereitung. Er wird für alle Sportler eine Überraschung bereithalten...