Magdeburg (ju) l Die Otto Baskets aus Magdeburg bekommen weiter keine Konstanz in ihr Spiel und ihre Ergebnisse. Am Sonntag unterlag die Mannschaft von Trainer Dimitris Polychroniadis in der 2. Basketball-Bundesliga Pro B den zuvor fünf Spiele sieglosen Itzehoe Eagles mit 57:65 (29:31). Durch die Niederlage fielen die Magdeburger in der Tabelle aus den Top 8, die zur Teilnahme an den Play-off-Spielen berechtigen.

Beide Mannschaften lieferten sich lange Zeit ein enges Spiel. Beim 35:34 durch André William Gillette zu Beginn des dritten Viertels gingen die Gastgeber in der gut besuchten Gieselerhalle sogar nochmals in Führung, gaben aber in der Folge die Partie aus der Hand. Der Korb schien wie vernagelt, nur Steven Monse konnte noch einmal treffen. Folge: Die Gäste zogen auf 46:37 vorentscheidend davon. Beim 55:57 zwei Minuten vor dem Ende durch Joel Mondo schnupperten die Ottos zwar kurz am Heimsieg und hatten durch Mondo und Monse die Chance, das Spiel nochmals zu drehen. Die Abschlussschwäche war aber zu groß, am Ende hieß es 57:65. Bester Werfer war Gillette mit 15 Punkten.

Otto Baskets: Orlando, Wendt, Ghebreigziabiher (3), Mondo (10), Buck, Monse (12), Rauch (3), Frazier (14), Gillette (15), Vervuert