Novo Sancti Petri (ju) l Sein Traum ist eine Karriere als Fußball-Profi. Und dem ist Tarek Chahed möglicherweise wieder ein kleines Stück nähergekommen. Nach seinen guten Leistungen in der U 19 des 1. FC Magdeburg (Regionalliga) hat Trainer Jens Härtel den talentierten 18-Jährigen mit ins Trainingslager der Männermannschaft nach Spanien genommen. "Es ist für mich eine Ehre, hier dabei zu sein. Ich werde mich voll reinhauen", versprach Chahed am Dienstag.

Seit 2013 spielt der gebürtige Berliner in Magdeburg und will in diesem Frühjahr an der Sportschule sein Abitur ablegen. "Danach werde ich mich erst mal auf Fußball konzentrieren", sagt Chahed, der neben dem deutschen einen tunesischen Pass besitzt.

Von der Mannschaft und Zimmerpartner René Lange sei der Offensivakteur sehr gut aufgenommen worden. In der Regionalliga und im Pokal stand der Rechtsfuß schon zweimal im Kader. "Es wäre für mich ein Traum, einmal im Stadion vor unseren Fans aufzulaufen", schwärmt Chahed fast. Und die Chancen scheinen nicht schlecht zu stehen: "Wir haben schnell gesehen, dass er Potenzial hat", sagt Sportchef Kallnik. Chahed verspricht deshalb, weiter Gas zu geben - hier im Trainingslager, in der A-Jugend und in der Schule.