Classic-Kegeln l Zerbst (sza) Gegen das Schlusslicht der Kegel-Bundesliga, den EKC Lonsee, erfüllte der Zerbster Spitzenreiter vom SKV Rot-Weiß seine Pflichtaufgabe. Diese fiel mit 8:0 Mannschaftspunkten und 3797:3289 Kegeln eindeutig aus.

Besonders überzeugend war erneut Mathias Weber, der seinem Gegner Ulrich Fetzer (560) alle vier Sätze abnahm und die Weltklassezahl von 674 Kegeln auf die Bahnen zauberte. Weber präsentierte einmal mehr seine Topform, die er nun am kommenden Wochenende bei seinem Start beim Einzelweltpokal in Hirschau mit einer Medaille krönen könnte.

Ihre Einsatzchance nutzten Christian Helmerich (597) und Marcus Gerdau (631) sehr gut. Beide erspielten mit jeweils 4:0 Sätzen auch ihren Punkt.

Auch das Schlusspaar mit Timo Hoffmann (638) und Thomas Schneider (659) bot weitere Topresultate. Die Gäste konnten da nicht mithalten.