Magdeburg (ju) l Zehn Tage vor dem zweiten WM-Kampf seiner Karriere hat Robin Krasniqi ein Zeichen für seine Zukunft gesetzt und mit dem Magdeburger Boxstall SES seinen Vertrag langjährig verlängert. "Ich wollte Fakten für die Zukunft schaffen und mit Ruhe, Gelassenheit und voller Konzentration auf den WM-Kampf zugehen", erklärte Krasniqi laut einer Pressemitteilung am Mittwoch. Der Halbschwergewichtler kämpft am 21. März in Rostock gegen Jürgen Brähmer um den WM-Titel der WBA im Halb-Schwergewicht.

"Robin hat sich in den letzten Jahren bei uns toll entwickelt und vor ihm steht jetzt seine zweite Titelchance im Halb-Schwergewicht. Darüber hinaus ist er erst 27 Jahre alt und er kann in den nächsten Jahren noch für viel Furore in seiner Gewichtsklasse sorgen", sagte SES-Chef Ulf Steinforth. Krasniqi, WBO-International und WBA-Continental-Champion, ergänzte: "Da ich bei SES-Boxing die besten Bedingungen habe, um meine Ziele zu realisieren, ist diese Vertragsverlängerung kein großer Akt gewesen. Trainer Dirk Dzemski und mein Promoter Ulf Steinforth haben mich in den letzten Jahren bestens geführt und mir viele Chancen eröffnet."