Magdeburg l Derzeit geht nichts bei Philipp Syring. Der 18-jährige Ruderer des SC Magdeburg hütet mit grippalem Infekt das Bett, an diesem Wochenende muss er beim Saisonstart mit der Langstrecke in Leipzig passen. "Mir ist lieber, er fehlt zur Langstrecke als zur Kleinboot-Meisterschaft", sagte Trainer Roland Oesemann. Die nationalen Titelkämpfe finden am 18./19. April in Brandenburg statt.

Syring ist damit der Einzige aus der Oesemann-Gruppe, der weder beim Ergotest am heutigen Sonnabend noch über die 6000 Meter morgen auf dem Wasser startet. Lisa-Marie Reinhardt hat indes die Ruder an den Nagel gehängt. Oesemann hatte der Bernburgerin bereits vor einigen Wochen ans Herz gelegt, ihre Perspektive außerhalb des Sports zu suchen.

Auf alle anderen warten in Leipzig wichtige Aufgaben. Denis Sittel soll die vom Deutschen Ruderverband (DRV) vorgegebene Ergometer-Norm von 6:10 Minuten auf 2000 Meter knacken und sich im Einer ebenso für die U-23-Nationalmannschaft empfehlen wie Carina Böhlert, Steven Weidner und Max Appel. "Sie sollen einfach ihre guten Eindrücke aus den letzten Trainingslagern bestätigen", so Oesemann. Auch Lena Dankel: Sie wird sich gemeinsam mit Vanessa Wuttig (Berlin) im Zweier ohne mit der nationalen Konkurrenz messen.

Bilder