Halberstadt l Noch nicht ganz im sicheren Hafen "Klassenerhalt" angelangt, macht sich die sportliche Leitung des Fußball-Regionalligisten in diesen Tagen mit Zuversicht an die Personalplanung für die kommende Saison. Ziel ist es, den bisherigen Kader möglichst unverändert zu lassen.

Bei gleich 14 Akteuren endet am 30. Juni 2015 der laufende Vertrag. Die absolute Mehrheit davon gehört zur Stammelf, so dass für Sportchef Stephan Grabinski eine Mege Arbeit ansteht. Lediglich Fabian Guderitz (2017), Max Worbs, Baptiste Buntschu, Ivan Ristovski, Telmo Teixeira, Pascal Eggert, Robert Rode, Tom Fraus und Nick Schmidt (alle 2016) haben für mindestens ein weiteres Jahr im Vorharz unterschrieben. Von diesen neun Fußballern kam allerdings mit Teixeira zuletzt nur einer regelmäßig zum Einsatz.

"Mit einer Hälfte der Betroffenen haben wir bereits letzte Woche das Gespräch gesucht", gibt Grabinski eine Wasserstandsmeldung ab, "mit den anderen setzen wir uns in dieser Woche zusammen, um die neuen Vertragsangebote durchzusprechen. Unser Ziel ist es, bis Ende April Vollzug zu vermelden. Bisher gibt es keine Zeichen dafür, dass die derzeitige Konstellation groß verändert wird."

Am heutigen Donnerstagabend tritt der VfB Germania ab 17.45 Uhr zum Test beim Oscherslebener SC an.