Zwickau (SID/ut) l Am Sonntag sind im Rahmen des Fußball-Regionalliga-Spitzenspiels zwischen dem FSV Zwickau und Carl Zeiss Jena (2:1) die drei Duelle um die Aufstiegsplätze der 3. Liga ausgelost worden. "Glücksfee" war der ehemalige Box-Weltmeister Markus Beyer, Ziehungsleiter der DFB-Spielausschuss-Vorsitzende Manfred Schnieders. Es gibt allerdings eine Sonderregelung.

Die hängt mit der Konstellation im Südwesten (stellt die meisten Vereine und Mitglieder im DFB) zusammen, wo sowohl der Tabellenerste als auch -zweite an der Aufstiegsrunde teilnehmen darf. Um möglichen Manipulationen aus dem Weg zu gehen, wird in dieser Staffel nach endgültiger Platzierung der Ränge eins und zwei eine separate Auslosung von Teilnehmer Südwest A und Südwest B vorgenommen.

Sollte sich der 1. FC Magdeburg durchsetzen, hießen die Gegner nach derzeitigem Stand Kickers Offenbach oder 1. FC Saarbrücken.

Die weiteren Paarungen: Erster Regionalliga Bayern gegen Teilnehmer Südwest B und Titelträger der Nordstaffel gegen Meister der Regionalliga West.

Die Aufstiegsrunde ist notwendig, weil für die fünf Regionalligen nur drei Aufstiegsplätze zur Verfügung stehen. Die Partien werden im Europapokal-Modus mit Hin- und Rückspiel ausgetragen und sind laut DFB für den 27. Mai und 31. Mai angesetzt.