Halberstadt l Es war die erhoffte positive Nachricht in Sachen Kaderplanung für die neue Saison, die Halberstadts sportlicher Leiter Stephan Grabinski nach dem 6:1-Erfolg gegen den VFC Plauen kommunizierte. Torwart Pascal Nagel wird für ein weiteres Jahr an den Fußball-Regionalligisten VfB Germania gebunden.

Nachdem mit Kapitän Philip Schubert und Routinier Kevin Schlitte wenige Tage zuvor gleich zwei Stammkräfte für die neue Spielserie ihre Absage erteilten, war diese Vertragsverlängerung für Fans, Sponsoren und Umfeld ein wichtiger Fingerzeig. "Wir sind froh, dass wir diese Personalie zu einem positiven Ende gebracht haben", erklärte Grabinski.

Der 23-Jährige ist seit seiner Verpflichtung vor drei Jahren ein wichtiger Baustein im System des VfB Germania. Der 1,91 Meter große Schlussmann kommt bislang auf 82 Regionalliga-Einsätze im Vorharz. Ausschlaggebend für Nagels "Ja" war in erster Linie die positive Entwicklung unter Trainer Henri Fuchs.

"Es gibt wieder eine klare Struktur im Training, wir versuchen Fußball zu spielen", so der Keeper, "das wirkt sich aus und man sieht die Erfolge des Trainerduos inzwischen auch an den Ergebnissen. Zum anderen weiß ich, was ich hier in Halberstadt habe."