Magdeburg (kr) l Selbst Lutz Bengsch, einst selbst Rennkanute und langjähriger SCM-Abteilungsleiter, kann sich nicht an ein derartiges Ereignis erinnern: Nach den Qualifikationen des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) haben es zehn Aktive in die Auswahlboote geschafft. "Allein, dass darunter fünf im Juniorenalter sind, ist schlicht und ergreifend Rekord und zeigt, dass wir einen spürbaren Schritt nach vorn gemacht haben", so Bengsch.

Über die Athleten der Leistungsklasse hinaus (Volksstimme berichtete) paddelten sich drei Schützlinge von SCM-Trainer Detlef Hummelt (Sabrine Düngel, Tim Weiß/beide Kajak und Felix Gebhardt/Canadier) sowie Julia Hergert (Kajak) und Martin Kliemann (Canadier) aus der Trainingsgruppe von Guido Behling in die Junioren-Nationalmannschaft. Deren Saisonhöhepunkt sind die Junioren- und U-23-Weltmeisterschaften in Portugal (23. bis 26. Juli).

"Ich bin richtig stolz auf die Arbeit unserer Trainer. Sie haben einen riesigen Aufwand betrieben. Es zeigt sich, dass unsere vor zwei Jahren eingeführten neuen Strukturen greifen", freut sich Björn Bach. Nach Auffassung des Bundesstützpunktleiters beginnt sich "das Zusammenwirken von Olympiastützpunkt, SCM, Sportgymnasium und -Sekundarschule sowie Sportmedizin und Reha" auszuzahlen. "Auch, dass wir im Winter ins Warme zum Training fahren konnten, macht sich jetzt bezahlt."