Zerbst. "Der sechste Meistertitel in Folge wird uns Motivation für die bevorstehende schwere Aufgabe, die Titelverteidigung in der Champions League, sein", äußerte ein sehr bewegter und glücklicher SKV-Präsident Lothar Müller. "Seine" Bundesliga-Kegler aus Zerbst konnten am Sonnabend mit einem 7:1 (3733:3461)-Sieg über den KC Schwabsberg den sechsten deutschen Meistertitel schon vorzeitig perfekt machen.

Am Anfang sorgten die Gästespieler für Herzklopfen auf Seiten des SKV, seiner Fans und zahlreichen Zuschauer. Sven Frenzel (622) nahm Marcus Gerdau (623) sogar den Mannschaftspunkt ab. Aber dann sorgten Timo Hoffmann (630) und Thomas Schneider (597) für klare Verhältnisse. Bester Zerbster war erneut Axel Schondelmaier mit tollen 639 Holz.

"Jetzt gilt es, die Spannung hochzuhalten und uns voll und ganz auf die Champions League zu konzentrieren. Dort wollen wir der tollen Saison mit der Titelverteidigung noch die Krone aufsetzen", motivierte Teamchef Hoffmann seine Kollegen.

Neben dem Präsidenten des Landesverbandes Kegeln/Bowling (LVKB), Dieter Bär, gratulierten auch etliche Sponsoren den Verantwortlichen und der Mannschaft. Einen Tag zuvor wurde Zerbsts Präsident Müller beim Verbandstag in Schönebeck für sein Engagement mit der goldenden Spange geehrt. Es ist die höchste Auszeichnung des LVKB.