Neben der Sanierung von Kitas und Schulen, Wirtschaftsthemen und Wissenschaftsvorhaben hat Magdeburg 2010 auch zahlreiche kulturelle Höhepunkte. Hier ein Auszug aus dem umfangreichen Programm.

Altstadt. Zu den herausragenden kulturellen Ereignissen 2010 gehört u. a. ein großes Jubiläum : die 20. Magdeburger Telemann-Festtage. Sie werden vom 12. bis 21. März unter dem Motto " Spielräume. Hof-MusikStadt " stattfinden. Diese Jubiläumsfesttage widmen sich Telemanns Wirken " im Spannungsfeld zwischen höfischer Musikkultur und städtischem Musikleben ".

Für den 13. März ist die Premiere der Telemann-Oper " Orpheus oder Die wunderbare Beständigkeit der Liebe " geplant. In Zusammenarbeit mit den Telemann-Festtagen wird die Inszenierung in Kooperation von Theater Magdeburg und der Opera Fuoco Paris gestaltet. Die Opera Fuoco ist auf alte Musik spezialisiert. So spielen die Musiker auf historischen Instrumenten. Der Telemannsche " Orpheus " wird sowohl in Magdeburg als auch in Paris aufgeführt. Eine Initiative der neuen Intendantin Karen Stone. Bereits erste " Schatten wirft das neue Open-Air des Theaters Magdeburg voraus. Auf dem Domplatz wird es in diesem Jahr das Musical " Evita " geben. Die Vorbereitungen laufen auf vollen Touren. In der vorigen Woche z. B. gab es eine sogenannte Bauprobe : eine erste Zusammenkunft von Technik und Bühnenbildner vor Ort. Aufführungen sind vom 4. bis 26. Juni geplant.

Recht spektakulär dürfte auch die Ringuraufführung werden unter dem Titel " Ost Ost Ost – 20 Jahre Westen ". Sie findet im Verbund vom Theater Magdeburg ( Schauspielhaus ), den Theatern Altenburg-Gera und Chemnitz statt. In Auftrag gegeben sind drei Uraufführungen.
Es ist geplant, dass diese Uraufführungen an drei Tagen hintereinander an wechselnden Orten stattfinden. Zudem wird ein größeres Rahmenprogramm organisiert, zu dem zum Beispiel Konzerte, Talkrunden und Ausstellungen gehören werden.

Tagebuch eines Kaspers

Natürlich wird es auch wieder interessante Angebote vom Puppentheater geben. So finden vom 18. bis 20. Juni die dritten KinderKulturTage statt, diesmal zum " Leben an und mit der Elbe ". Ein Gemeinschaftsprojekt mit der Jugendkunstschule.
Auch ein Hofspektakel ist wieder geplant. Es trägt in diesem Jahr den Titel " Ich bin nicht lustig – Tagebuchfragmente eines Kaspers " ( 2. bis
25. Juli).

Weitere kulturelle Höhepunkte sind in diesem Jahr die 29. Magdeburger Orgelfesttage. Sie werden vom 29. Mai bis 5. Juni stattfinden.

Vom 10. bis 12. September erlebt die Landeshauptstadt das mittlerweile 13. Magdeburger Chorfest. Dafür läuft die Anmeldefrist noch bis Mitte Februar, Anmeldungsformulare gibt es u. a. bei der Stadt ( Tel. 5 40 67 76 ) oder auch im Internet unter www. chorfest-magdeburg. de. Eröffnet wird das Fest in der Johanniskirche. Zum krönenden Abschluss wird das Oratorium " Das Salz der Erde " von Thomas König aufgeführt werden.

Ein weiteres Jubiläum steht mit den 20. Literaturwochen an ( August / September ).

Vom 13. bis 17. Mai veranstaltet das Konservatorium " Georg Philipp Telemann " eine Festwoche mit Konzerten und einem Tag der offenen Tür.

Weiterhin sind interessante Ausstellungen geplant, u. a. im Kulturhistorischen Museum und im Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen.