Magdeburg (hma). Die U 23 des 1. FC Magdeburg unterlag in ihrem ersten Oberliga-Rückrundenspiel dem 1. FC Lok Leipzig nach einer desolaten ersten Halbzeit am Ende völlig verdient mit 0:4 und rutscht nach der Heimpleite im Kellerduell auf einen Abstiegsplatz.

Das Sandhowe-Team offenbarte vor der Pause haarsträubende Fehler im Defensivverhalten, Sträter konnte noch mehrfach klärend eingreifen, lag zur Halbzeit gegen die in allen Belangen überlegenen Messestädter bereits hoffnungslos hinten.

Im zweiten Abschnitt änderte sich der FCM-Auftritt trotz einiger Umstellungen nur unwesentlich. Makangu und Gerwien hatten einen Treffer auf dem Fuß, doch blieben die Gäste stets gefährlich.

Magdeburgs Coach Wolfgang Sandhowe: "Die erste Halbzeit war enttäuschend, meine Elf war völlig verunsichert."

FCM II: Sträter – Bartsch, Weiß, Loth, Hennecke, Jahnel, Deumelandt, Brendel (78. Aziz), Krumnow (58. Makunga), Glage, Kalkutschke (58. Gerwien).

Schiedsrichter: Pawlowski (Berlin). Zuschauer: 320. Tore: 0:1 Devaty (19.), 0:2 Seipel (25.), 0:3 Heusel (30.), 0:4 Devaty (84.).