Halberstadt (fbo). Sein erstes Heimspiel des Jahres hat Oberligist Germania Halberstadt gegen Zwickau 2:1 (1:0) gewonnen.

Die 411 Zuschauer sahen zunächst zwei Mannschaften auf Augenhöhe, keines der Teams wollte zu viel riskieren. Die Phase des gegenseitigen Neutralisierens wurde durch Halberstadts 1:0 beendet. Eine von Götz als Flanke geplante Hereingabe senkte sich zur VfB-Führung ins Zwickauer Tor. Mit Beginn der zweiten Halbzeit war die Germania präsenter und erspielte sich gute Chancen. Als Fitkau aber nach Notbremse an Kellig Rot sah, kippte die Partie. Zwickau warf alles nach vorne, das 1:1 war eine Frage der Zeit. Zwickau traf in der 91. Minute, da war aber noch nicht Schluss. Germania wollte in Unterzahl den Sieg, bekam ihn auch nach Eggerts Foulelfmeter-Tor in der 93. Minute.

Halberstadt: Kischel - Bäcker, Fitkau, Eggert, Götz - Krüger, Rau - Marx (75. Schwarzenberg/79. Gerber), Blankenburg (65. Mutschler) - Preuß, Banser

Schiedsrichter: Kanzler (Eisenach); Zuschauer: 411. Tore: 1:0 Götz (40.), 1:1 Kellig (90.+1), 2:1 Eggert (90.+3/Elfmeter); Rot: Fitkau (77./Halberstadt, Notbremse)