London (dpa). Einen Monat vor Beginn der Weltmeisterschaft haben die Fußball-Frauen von Turbine Potsdam die erfolgreiche Titelverteidigung in der Champions League und die erhoffte Steilvorlage für die deutsche Nationalelf verpasst. Im Königsklassen-Endspiel musste sich die Mannschaft von Rekord-Trainer Bernd Schröder gestern Abend in London in einer Neuauflage des Vorjahresfinals Olympique Lyon mit 0:2 (0:1) geschlagen geben.

Abwehrspielerin Wendie Renard (27. Minute) und die eingewechselte Lara Dickenmann (85.) sorgten mit ihren Toren für den verdienten Sieg des französischen Champions im Stadion Craven Cottage im Londoner Stadtteil Fulham. Auch nach dem Wechsel fehlte der Elf um die Nationalspielerinnen Bajramaj, Anja Mittag, Babett Peter, Josephine Hennig und Bianca Schmidt die Effektivität im Offensivspiel, um die Französinnen in Gefahr bringen zu können.

Olympique Lyon revanchierte sich 371 Tage nach dem Krimi von Getafe für die knappe Niederlage im Elfmeterschießen aus dem Finale 2010.