Berlin/Samswegen. In der Gewichtheber-Bundesliga setzte sich der SSV 1884 Samswegen am Sonnabend bei Aufsteiger Empor Berlin erwartungsgemäß eindeutig mit 695,6:491,4 Punkten durch. Überragender Heber des Abends war der für Samswegen startende Martin Herberg, der mit sechs gültigen Versuchen 145 Punkte in die Mannschaftswertung einbrachte.

"Ein Top-Ergebnis in dieser Besetzung. Niemand hat bei unserer Generalprobe für den Wettkampf in Schwedt in zwei Wochen enttäuscht", erläutert Samswegens Mannschaftsleiter Lutz Witzel das Geschehen in der Hauptstadt. Hauchdünn verpasste das Sextett aus dem Bördekreis allerdings die angestrebte 700-Punkte-Marke.

Gelungen wäre dies, hätte Markus Krümmer mit seiner Steigerung von 180 auf 185 Kilo im letzten Versuch des Abends Erfolg gehabt. Der 25-Jährige scheiterte jedoch an dieser Last und sagte dann: "Schade, denn 700 Punkte lesen sich gleich ganz anders." Samswegens Trainer Günter Schliwka nahm den ursprünglich als Ersatz nominierten Stefan Bruse in Schutz: "Er hat gerade eine Grippe überstanden und deswegen im Stoßen einige Problemchen."

Dagegen bescheinigte Schliwka Nico Krüger angesichts seiner sechs gültigen Hebungen "eine tolle Leistung und einen prima Wettkampf".

Nicht zum Einsatz kam der im Vorfeld mit großen Erwartungen begleitete Thomas Hoog. Nach Witzels Worten war der 31-Jährige zwar gesund, man hatte sich aber im Vorfeld des geplanten Comebacks des Routiniers darauf verständigt, dem Samsweger "Eigengewächs" Stefan Bruse den Vortritt zu lassen.

Witzel mit Blick auf die nächsten Wettkämpfe: "Keiner unserer sechs eingesetzten Aktiven hat enttäuscht. Alle waren ja bereits bei den deutschen Einzel-Meisterschaften gestartet und deswegen in guter Form. Am 12. Februar kommt es in Samswegen zum Duell mit dem Berliner TSC. Das soll unser Saisonhöhepunkt werden, dem wir zurzeit alles unterordnen."

Samswegen: Krüger 69,9 kg Körpergewicht/ 110 kg Reißen/138 kg Stoßen/248 kg Zweikampf/115 Punkte; Herberg 76,4/133/163/296/145,0; Wohl 80,9/120/ 145/265/103,2; Krümmer 93,9/143/180/ 323/135,2; Altmann 95,4/125/167/292/ 101,2; Bruse 111,3/138/167/305/96,0