Halberstadt. Oberliga-Tabellenführer Germania Halberstadt hat sich am Sonnabend erneut einem Test mit Blick auf die am 13. Februar beginnenden Punktspiele unterzogen. Dann treffen die Vorharzer auf den 1. FC Magdeburg II.

Gastgebender Kontrahent im Test war Thüringenligist Wacker Nordhausen. Am Ende der Partie auf Kunstrasen stand ein standesgemäßer 4:1-Sieg für die Gemania-Kicker zu Buche.

"In der ersten Halbzeit hat eins überhaupt nicht gestimmt. Das war die Chancenverwertung. Wir hatten die klarsten Möglichkeiten. Es klingt zwar übertrieben, doch es ist so, dass wir nach 25 Minuten durchaus mit 6:1 in Führung hätten liegen müssen", so Halberstadts Trainer Andreas Petersen.

Allein Germanias Angreifer Robert Fischer, zuvor beim 4:0 in Staßfurt dreifacher Torschütze, hatte vier sehr gute Möglichkeiten. Zweimal lief er mit dem Ball allein auf den gegnerischen Torhüter zu, scheiterte aber an ihm. Zudem besaß er noch zwei gute Kopfballchancen, doch auch hier fehlte die Präzision.

Roy Blankenburg schoss das Leder in der Startphase der Begegnung an den Innenpfosten. In der zehnten Minute aber hieß es durch Mutschler, der konzentriert genug war, 1:0 für Germania. Ansonsten rächte sich das anfängliche Auslassen von Großchancen durch die Halberstädter. Nordhausens Mannschaft gelangte nämlich in der 18. Minute durch einen perfekten Volleyschuss von Torsten Klauß aus etwa 20 Metern Entfernung zum 1:1-Ausgleich. In die Halbzeitpause ging es mit diesem Spielstand von 1:1.

Danach waren die Halberstädter weiter die deutlich offensivere Mannschaft. Diesmal aber setzte sie die spielerische Überlegenheit auch in mehrere Treffer um. Die besorgten der doch noch seine Torgefährlichkeit unterstreichende Robert Fischer mit zwei Treffern (60., 76.) sowie der eingewechselte Routinier Friedrich Reitzig (81.).

Ihr nächstes Testspiel bestreiten die Halberstädter bereits am Mittwoch ab 19 Uhr beim Team der Freien Turnerschaft Braunschweig (Landesliga, Niedersachsen).

Halberstadt: Kischel (Leonard) - Ruttke, Bäcker, Gröger, Krüger, Eggert, Peters, Mutschler, Preuß, Blankenburg, Fischer (Schwarzenberg, Reitzig, da Nunes)

Tore: 0:1 Mutschler (10.), 1:1 Klauß (18.), 1:2, 1:3 Fischer (60., 76.), 1:4 Reitzig (81.)