Von Florian Bortfeldt

Halberstadt. Ein spätes Tor von Alexander Gröger sorgte gestern für den 2:1-Testspielsieg des VfB Germania Halberstadt beim SSV Kästorf. Damit hat Oberligist Halberstadt fünf seiner sechs Vorbereitungspartien für sich entschieden und geht gut präpariert in die am kommenden Wochenende startende Rückrunde.

Beim ambitionierten niedersächischen Verbandsligisten erspielten sich die Vorharzer etliche vielversprechende Torchancen. Eine davon nutzte Roy Blankenburg zur 1:0-Führung (27.). Auf schwerem Geläuf kamen die Gastgeber kurz vor dem Seitenwechsel nach einer Standardsituation eher zufällig zum Ausgleich. "Wir waren uns zur Pause darüber einig, dort unbedingt gewinnen zu wollen", fasste Trainer Andreas Petersen seine Halbzeitanalyse zusammen. Sein Team blieb fleißig, ließ jedoch viele Chancen ungenutzt. Erst als Gröger eine Peters-Ecke nutzte (87.), war der Bann gebrochen und der 2:1-Sieg perfekt.