Stendal (jb). Bei strahlendem Sonnenschein fand am vergangenen Wochenende auf dem Flugplatz Stendal-Borstel der Saisonauftakt der Deutschen Meister- schaft im Supermoto statt. Der MSV Dolle übernahm traditionsgemäß die erste Veranstaltung der Saison und das begeisterungsfähige Stendaler Publikum wurde mit spannenden Rennen belohnt. Neben den Wertungsläufen der Supermoto war auch das geschlossene Fahrerfeld beider Pokalklassen, des Ü-40-Cups und der Nachwuchs mit am Start (Klasse S3). Um heimischen Piloten Gelegenheit zu bieten mit den Großen des Sports unterwegs zu sein, präsentierte der Veranstalter zudem eine voll belegte Amateurklasse.

Der Finne Mauno Hermunen (Husqvarna) beherrschte das Geschehen der S1 nach Belieben und siegte im ersten Lauf vor Markus Class (Suzuki) und Petr Vorlicek (Suzuki). Auch im zweiten Lauf war Hermunen überlegen, verwies diesmal Bernd Hiemer (KTM) und Jürgen Künzel (Aprilia) auf die Ränge zwei und drei und führt so die Meisterschaftswertung mit der vollen Punktzahl (50) vor Claas (40) und Hiemer (37) an.

Ebenso spannend ging es in der DM-Klasse S2 zu. Den ersten Lauf beendete der amtierende Meister Jochen Jasinski (Husaberg) als Erster. Dahinter belegten Michael Herrmann (Husqvarna) und Dirk Spaniol (Suzuki) die Ränge zwei und drei. Im zweiten Lauf hatte dann Herrmann die Nase vorn, Spaniol kam als Zweiter ein, Stefan Freyermuth (Husqvarna) wurde Dritter. Jasinski hingegen musste wegen eines gebrochenen Hinterrades passen. In der Meisterschaftswertung übernimmt somit Herrmann mit 47 Punkten die Führung vor Spaniol (42) und Nico Joannidis (Husaberg/36).