Apatin / Serbien ( tza ). Die Classic-Kegler von Rot-Weiß Zerbst haben sich gestern Abend im vierten Anlauf die Champions-League-Krone erkämpft. Sie besiegten Szeged ( Ungarn ) mit 6 : 2 Mannschaftspunkten ( MP ). " Ich bin sehr stolz auf meine Jungs. Sie haben hier echte Stärke bewiesen ", äußerte Kapitän Timo Hoffmann.

Schon im Halbfinale zeigten die Zerbster ihre Stärke und den unbedingten Siegeswillen. Sie rangen die Ungarn aus Zalaegerszeg mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung klar mit 7 : 1 MP nieder. Im zweiten Halbfinale musste sich die Victoria aus Bamberg den Ungarn aus Szeged mit 2 : 6 geschlagen geben.

Im Finale ging es wieder sehr spannend zu. Der erste Durchgang brachte 1 : 1 MP und eine hauchdünne 13-Kegel-Führung. Diese bauten die Zerbster dann gegen Szeged kontinuierlich weiter aus und holten auch die nötigen MP dazu, so dass die Fans schon zehn Wurf vor dem Ende jubeln konnten.

Die Bamberger Herren unterlagen im Spiel um Platz drei auch gegen Zalaegerszeg. Dafür konnten die Bamberger Frauen die Krone mitnehmen. Sie besiegten Celje ( Slowenien ). Sport