Varel (dpa). Die Reserve des SC Magdeburg hat von ihrem Zweitliga-Gastspiel bei der HSG Varel einen Punkt mit nach Hause genommen. Beide Teams trennten sich 32:32 (18:15). "Wir mussten auf Krause und Munzert verzichten. Auswärts ist ein Unentschieden immer ein Punktgewinn", meinte Magdeburgs Co-Trainer Olaf Haase. Die Gäste führten nach zwölf Minuten mit 8:3 und lagen auch noch in der 51. Minute mit 28:25 vorn. Dann verletzte sich aber SCM-Regisseur Auerbach, mit sechs Toren erfolgreichster Schütze, sodass Varel noch herankommen und ausgleichen konnte.