Sotschi (dpa) | USC-Magdeburg-Athletin Andrea Eskau hat bei den Paralympics von Sotschi ihre zweite Goldmedaille gewonnen. Zum Abschluss der Langlauf-Wettbewerbe siegte die 42 Jahre alte querschnittsgelähmte Athletin über fünf Kilometer mit dem Ski-Schlitten.

Zum Auftakt der Spiele hatte Andrea Eskau bereits das Biathlon-Rennen über sechs Kilometer für sich entschieden. Zweite auf dem Rundkurs im Biathlon- und Langlaufkomplex "Laura" wurde die Ukrainerin Ljudmilla Pawlenko vor Olena Masters aus den USA. Biathlon-Paralympicssiegerin Anja Wicker aus Stuttgart kam als Neunte ins Ziel.