Berlin - Box-Weltmeister Arthur Abraham wird derzeit im Trainingslager Kienbaum abgeschirmt. Der 34-Jährige braucht nach Meinung seines Trainers Uli Wegner dringend Ruhe, um sich auf seine Titelverteidigung gegen den Briten Paul Smith am 21. Februar in der Berliner O2 World zu konzentrieren.

Deshalb beorderte der Coach den Supermittelgewichts-Titelträger der WBO in die Abgeschiedenheit Kienbaums. Vor den Toren Berlins soll Abraham bis zur Kampfwoche mit intensiven Sparrings-Einheiten seine offensichtlich noch nicht ausreichende Form weiter steigern.

"Arthur hat daheim zu viel Ablenkung, die ihn aus dem Trainingsrhythmus bringt. Das konnte ich nicht länger verantworten. Daher habe ich entschieden, dass wir für zwei Wochen nach Kienbaum gehen", erklärte der 72 Jahre alte Wegner. Zuletzt fehlte nach Meinung des Trainers die 100-prozentige Fokussierung auf das Rematch gegen den Briten, der Abraham bereits am 27. September 2014 einstimmig nach Punkten unterlegen war.