Volksstimme Logo

Wetter

Infos, 28.05.2017

Biowetter

Das Wetter belastet besonders Herz und Kreislauf. Vor allem Personen mit niedrigen Blutdruckwerten leiden heute unter Kreislaufbeschwerden. Viele fühlen sich müde und schlapp. Die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit sind herabgesetzt. Asthmatiker müssen sich vermehrt auf Atembeschwerden einstellen. Die UV-Intensität ist sehr hoch. Nach weniger als 20 Minuten ungeschützter Sonneneinstrahlung kann es zu einem Sonnenbrand kommen. Schutzmaßnahmen sind daher unbedingt erforderlich.

Pollenflug

Verbreitet kommt es zu einem starken Flug von Gräserpollen, nur in höheren Lagen ist er mäßig. Roggen- und Ampferpollen fliegen in geringen bis mittleren Konzentrationen. Birkenpollen sind keine mehr unterwegs.

Wetterlexikon

Geostationär: In Bezug auf Satelliten, ein solcher, der sich gleichsinnig wie die Erde (erdsynchron) auf einer Umlaufbahn bewegt. Bei einer Umlaufzeit von 24 Stunden in 36 000 Kilometern Höhe über der Äquatorebene scheint er deshalb von der Erde aus betrachtet am Himmel festzustehen.

Gartenwetter

Tomaten: Ab Mitte Mai können Tomaten ins Freiland gepflanzt werden. Eine eigene Jungpflanzenzucht bereitet keine Schwierigkeit, wenn die Aussaat Mitte März erfolgt. Wenn man Jungpflanzen von Tomaten kauft, sollte man darauf achten, dass sie einen gedrungenen Wuchs haben. Sie sollten einen guten Wurzelballen und bereits Blüten haben.

Wetterspruch

Wenn der Mai schellt, grünt das Feld