Magdeburg (dpa) l Fußball-Zweitligist 1. FC Magdeburg muss eine weitere Geldstrafe wegen des Fehlverhaltens seiner Anhänger bezahlen. Am Freitag verurteilte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) die Bördeländer zu einem Bußgeld in Höhe von 9600 Euro.

Das Gericht ahndete damit das Abbrennen von Pyrotechnik im Magdeburger Fanblock in den Partien bei der SpVgg Greuther Fürth sowie gegen den SSV Jahn Regensburg.

Hier finden Sie unseren FCM-Liveblog.

Weitere Artikel zum 1. FC Magdeburg finden Sie hier.